Architektur braucht kein Mensch. Aber Mensch braucht Architektur.

Das Leben eines Gebäudes beginnt, wenn unsere Arbeit getan ist. Die Entstehung ist die Vorgeschichte der Nutzung. Nach dieser Philosophie baut TAFKAL

Bildungsarchitektur: “Innovation Lab”, ein neues Projekt für TAFKAL

TAFKAL begleitet die Ernst Reuter Schule Karlsruhe seit einigen Monaten bei der Weiterentwicklung des pädagogischen Erfolgskonzeptes welches das Lernen und Lehren, das die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts im Fokus hat, auch in einem architektonischen Konzept als „Innovation Lab“ konsequent umsetzen möchte.

Das Innovation Lab ist ein frei stehender Pavillon auf dem weitläufigen, naturbelassenen Campus der Ernst-Reuter-Schule. Das Klassenzimmer als Labor des 21. Jahrhunderts neu denken – so der Anspruch der Schulleitung. Nicht mehr zeitgemäße Strukturen sollen aufgebrochen werden, neue Unterrichtsformen erforscht, erprobt und gefestigt werden. Die Architektur hat das Neue zu kommunizieren und hat den Rahmen für flexible Nutzungen zu geben.

Das „Innovation Lab – Lernen für die Zukunft“ bietet eine große Chance. Erstmalig wird national wie international ein neuartiger Lernraum geschaffen, in dem Lernen mehrperspektivisch neu gedacht wird und bisher noch nie da gewesene Lernszenarien entwickelt werden.

Am 01.12.2017 wurde die Ernst Reuter Schule Karlsruhe als erste Schule in Baden-Württemberg mit dem Smart School Award des Verbandes Bitcom ausgezeichnet. Mit dabei war nicht nur der Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup sondern auch wir von TAFKAL. Wir freuen uns ein Teil dieses innovativen Bildungskonzeptes zu sein und werden als Architekturbüro dazu beitragen, dass dieses auch auf allen Ebenen richtungsweisend sein wird.

  

 

Cookies

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern.