Architektur braucht kein Mensch. Aber Mensch braucht Architektur.

Architektur entsteht aus dem Zusammenspiel von vernetzten, komplexen Spezialgebieten. Eine Person kann nie alle Facetten eines Projektes abbilden. Darum sind wir ein interdisziplinäres Team, das sowohl in der Gestaltung wie auch im Management zu Hause ist.

Karlsruher Fahrradfahrer und Pendler – Hört hört!

TAFKAL wurde von der Karlsruher Fächer GmbH mit dem Umbau des Parkhauses P3 am Hauptbahnhof Süd beauftragt. In der früheren Tiefgarage westlich des Südeingangs finden sich bald über 600 Fahrradparkplätze ein.

TAFKAL ist für die Leistungsphasen 1-9 verantwortlich und steht der Fächer GmbH darüber hinaus unterstützend mit Know-how in den Disziplinen Design, Marketing und Kommunikation zur Seite.

Für eine gute Orientierung wurde der Raum mit einem farbigen Leitsystem gegliedert, übersichtlich und hell gestaltet und gezielt beleuchtet. Eine Reparatur- und eine Luftpumpstation finden Einzug, damit der treue Drahtesel in Stand gehalten werden kann. Wer sich dabei die Hände schmutzig macht kann sich im Servicebereich die Hände waschen. Dort befinden sich auch Spinde, die Platz für Helme, Taschen oder Regenjacken bieten. Ebenso stehen dort Lademöglichkeiten für E-bikes zur Verfügung.

Damit auch jeder Platz findet wurden auch Stellplätze für besondere Räder geplant, die groß genug sind für Anhänger und Lastenräder und niedrig genug für Liegeräder. Der Umbau hat im November 2017 begonnen und soll zum Beginn der Radsaison 2018 fertig werden.

Dass der öffentliche Verkehrsraum eines Tages allen Verkehrsteilnehmern gleichberechtigt zur Verfügung steht, darauf baut das 20-Punkte-Programm der Stadt Karlsruhe zur Förderung des Radverkehrs auf. Seit dem Beschluss 2005 hat die Stadt bereits einiges umgesetzt.

Eine wesentliche Rolle spielen hier natürlich die Radler. Seit 2012 ist bereits jeder vierte Verkehrsteilnehmer auf dem Zweirad unterwegs. (Quelle: Zwischenstand und Fortschreibung des 20-Punkte-Programms, Stadtplanungsamt Stadt Karlsruhe)

Mit dem Umbau zur Karlsruher Fahrradstation Süd kommt die Stadt dem steigenden Bedarf an überdachten und sicheren Fahrradstellplätzen am Hauptbahnhof entgegen und fördert somit den Umstieg vom PKW auf Bahn und Rad. Man erfährt erneut, dass Karlsruhe sich für die geplante Gleichberechtigung engagiert – Wunderbar!

Cookies

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern.