Architektur braucht kein Mensch. Aber Mensch braucht Architektur.

Das Leben eines Gebäudes beginnt, wenn unsere Arbeit getan ist. Die Entstehung ist die Vorgeschichte der Nutzung. Nach dieser Philosophie baut TAFKAL

Leitung der Baumaßnahmen des neuen Hauptsitzes der AVG und VBK in der Durlacher Allee in Karlsruhe

Beginn der Arbeiten im Herbst 2018

TAFKAL übernimmt die Ausschreibung, Vergabe und Objektüberwachung im Rahmen von Subplanerleistungen rund um den Bau des neuen Hauptsitzes der AVG und VBK in der Durlacher Allee in Karlsruhe. Im Herbst 2018 wird mit der Ausführung begonnen um ab dem zweiten Halbjahr 2020 die Flächen an die Nutzer übergeben zu können.

Quartier der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft

Auf dem Areal des ehemaligen Betriebshofes der kommunalen Verkehrsbetriebe entsteht ein Quartier der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mit Flächen für Büros, Dienstleistungen und Einzelhandelsflächen. Die Oststadt-Einfahrt erhält so ein weiteres, neues Gesicht. Das Gebäudeensemble wird mit insgesamt ca. 36.500qm Bruttogrundfläche zu einer attraktiven Adresse für Gewerbe und Dienstleistungen werden.

Die Sacker Architekten GmbH

Die Sacker Architekten GmbH hat im Februar 2017 zusammen mit Westpol Landschaftsarchitekten aus Basel beim Wettbewerb zur Neuentwicklung des „Betriebshof-Quartiers“ in der Oststadt Karlsruhe für ihren Entwurf den ersten Preis erhalten und wurde im Anschluss mit dem Gesamtauftrag betraut.

TAFKAL als Subplaner für die Leistungsphasen 6 bis 8 nach HOAI

TAFKAL ist nun als Partner vor Ort und als Subplaner für die Leistungsphasen 6 bis 8 nach HOAI aus mehreren Büros ausgewählt worden. „Es ist ein Meilenstein für unser Unternehmen“ – so Jon Steinfeld, geschäftsführender Gesellschafter von TAFKAL – „wir engagieren uns von Beginn an für eine ganzheitliche Entwicklung der Stadt Karlsruhe. Wir sind stark strategisch orientiert und können durch unsere strukturierte, zielorientierte Arbeitsweise das Potential der Bauprojekte maximal ausschöpfen. Die Übernahme eines Projektes dieses Ausmaßes in zentralen Phasen, gibt uns nun die Möglichkeit unsere Stärken voll auszuspielen und unser Potential weiter auszubauen. Gleichzeitig freuen wir uns darüber auch hier das Stadtbild von Karlsruhe mitzugestalten zu können.“

Quellen | Sacker Architekten GmbH, Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH 

Cookies

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern.