Architektur braucht kein Mensch. Aber Mensch braucht Architektur.

Das Leben eines Gebäudes beginnt, wenn unsere Arbeit getan ist. Die Entstehung ist die Vorgeschichte der Nutzung. Nach dieser Philosophie baut TAFKAL

Veranstaltungshinweis: Junge Architektur Karlsruhe

161030-jaka-lvda-plakat

Jung, Architekt, Karlsruhe

Im Sommer 2016 haben sich der eine oder andere junge Architekt aus der Region Karlsruhe mit anderen zusammengetan und den “Arbeitskreis Junge Architektur” gegründet. TAFKAL ist von Anfang an aktiv mit dabei. Ziel ist es neben dem gemeinsamen Netzwerk etwas für die jüngere Baukultur zu tun.

Lernen von den Alten

Eines der ersten erfahrbaren Ergebnisse des JAKA ist die Veranstaltungsreihe “Lernen von den Alten”. Wir laden gestandene Architekten zu uns ein, um über deren Anfänge nach dem Studium zu berichten. Hierbei suchen wir bewusst nicht nach den märchenhaften Erfolgsgeschichten, sondern legen wert darauf zu erfahren, was vor 10, 20, 30 Jahren die Höhen und Tiefen im Beruf waren. Was hat sich gebessert, was hat sich verschlechtert? Und was will sich einfach nicht ändern?

Vol. 1 – 17.11.2016

Unser erster Gast ist Klaus Fehrenbach von den archis – einem der derzeit größten Karlsruher Architekturbüros mit 80 Mitarbeitern. Als Kollektiv von einem guten Dutzend Architekten aus dem Studium heraus gegründet, blicken sie auf eine Vielzahl den Karlsruhern bekannten Bauten zurück. Klaus wird uns von den Anfängen und den Höhen und Tiefen des Büros erzählen.

17.11.16 ARCHITEKTURSCHAUFENSTER
WALDSTRASSE, KARLSRUHE
Einlass: 18:30 Uhr

Mehr Infos: www.jungearchitektur.de

Cookies

Durch Ihre Zustimmung zum Einsatz von Cookies können Sie Ihr Nutzererlebnis dieser Website verbessern.